29.10.2010

AgPU Blitz-Info Herbst 2010: PVC und Nachhaltigkeit

Pünktlich zur K 2010 legt auch der Werkstoff PVC eine Reihe von Trümpfen auf den Tisch: Die Zeitschrift Kunststoffe berichtet, dass cadmiumhaltige Stabilisatoren, wie in Deutschland bereits 1992, inzwischen auch in Europa 27 im Jahr 2007 in Neuware vollständig ersetzt worden sind. Die Verwendung von bleihaltigen Stabilisatoren wurde um 68 Prozent vermindert. Bei den Weichmachern ist das früher am meisten verwendete DEHP auf 15 Prozent Marktanteil gesunken. Das von der EU als unbedenklich eingestufte DINP und weitere sichere Weichmacher haben heute einen Anteil von 85 Prozent.

Die neue EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude war Mittelpunkt des PROWINDO Symposiums Ende September 2010 in Bonn. Mit der Güteüberwachung bei Profilen und Fenstern sowie mit dem bereits etablierten Recycling für den Fenstertausch bei zu sanierenden Gebäuden sind die Profilhersteller auf die Herausforderungen der Energiepolitik gut vorbereitet. Prominente Redner der Veranstaltung waren Ingeborg Esser vom GdW und Stavros Dimas, der bis zum Frühjahr 2010 als Umweltkommissar der EU tätig gewesen ist.

Auch auf europäischer Ebene kann PVC beim Recycling, bei der Emissionsminderung oder bei verbesserten Produktrezepturen punkten. Der neunte Fortschrittsbericht von Vinyl 2010 ist inzwischen auch auf Deutsch erhältlich.

Details zu den erwähnten Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe der „Blitz-Infoder Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt.



www.agpu.com