23.10.2001

Vinnolit auf der K´2001 - innovative Produkte für anwendungsorientierte Lösungen. Neuer High Performance-Reaktor für Suspensions-PVC

Seit der letzten Kunststoffmesse hat die Vinnolit GmbH & Co KG1 ihre Führungsposition bei der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von hochwertigem PVC konsequent ausgebaut. Das Unternehmen wendet in diesem Bereich jährlich etwa 10 Mio. Euro für Forschung, Entwicklung und Anwendungstechnik auf. Grundsätzliche technologische Neuerungen auf dem Gebiet der EDC- / VCM- und Suspensions-PVC-Herstellung werden von VinTec, dem Technologiezentrum von Vinnolit, entwickelt und lizensiert.

Neuigkeiten beim thermoplastischen PVC
Mit Suspensions-PVC im breiten Molekulargewichtsbereich von K-Wert 50 bis 100 und Emulsions-PVC, Copolymeren, Propfpolymeren sowie hochmolekularem PVC bietet Vinnolit die passenden Lösungen für die gesamte Breite der thermoplastischen Verarbeitung. Produktverbesserungen beim Standard-PVC und die Neuentwicklung Vinnolit S 3257 ermöglichen dem Verarbeiter noch höhere Ausstoßgeschwindigkeiten beim Kalandrieren von Folien und in der Hochleistungsextrusion von Profilen, Rohren und Platten. Die 700er-Reihe der bekannten Schlagzähkonzentrate für Fensterprofile wurde um das VK 710, ein thermoplastisches Elastomer für witterungsstabile Dichtungen, erweitert.

Spezialtypen für die Pastenverarbeitung
Das umfassende Produktsortiment an homo- und copolymeren Pastenprodukten und Pastenverschnittharzen wurde durch die Neuentwicklung von Spezialtypen für Schaum- und Kompaktanwendungen weiter ausgebaut. Mit Vinnolit E 67 ST und Vinnolit EX 69 ST werden dem Tapetenproduzenten homopolymere Pastenprodukte angeboten, die sich ausgezeichnet zu feinzelligen, niedrigdichten Schaumtapeten mit hohem Weißgrad verarbeiten lassen. Das neue Vinnolit E 68 SA eignet sich hervorragend für chemisch getriebene Schäume in Kunstlederartikeln sowie trägerlosen Schaumfolien und zeichnet sich durch feinzellige, weiße Schäume bei großer Verarbeitungsbandbreite aus.
Herstellern von CV-Bodenbelägen steht seit diesem Jahr mit EX 80 TT ein homopolymeres Pasten-PVC für den Deckstrich zur Verfügung, das Anforderungen an höchste Transparenz bei matter Oberfläche sowie geringster Wasseraufnahme ohne Eintrübung erfüllt. Mit dem copolymeren Extender CX 12/62 V wird auf der K´2001 eine Neuentwicklung vorgestellt, die erstmals die hohe Lagerstabilität comonomer-armer Produkte mit den Geliereigenschaften comonomerreicher Produkte vereint. Der weiterentwickelte homopolymere Extender C 66 W überzeugt durch eine wesentlich niedrigere Kältebruchtemperatur bei Weich-PVC-Artikeln.

High Performance-Reaktor für Suspensions-PVC
VinTec präsentiert auf der K den neuen Hochleistungsreaktor für die Herstellung von Suspensions-PVC. Die innovative Vinnolit-Innenkühlertechnik gewährleistet Produktkonstanz und höchste Durchsatzleistung. Durch den Einsatz von innenliegenden Kühlschlangen ist eine so hohe Wärmeabfuhr gewährleistet, dass auf den Einsatz von externen Rückflusskühlern und kostspielige Kälteanlagen verzichtet werden kann. Mit diesen High Performance-Reaktoren bietet VinTec eine Technologie zur Herstellung aller Standard-S-PVC-Typen, sowie S-Spezialitäten mit einer extrem hohen Produktivität und Flexibilität bei niedrigen Investitionskosten an. Weitere Innovationen sind ein neuer EDC-Spaltofen zur Herstellung von VCM mit verbesserter Produktqualität und längeren Ofenlaufzeiten sowie ein bisher im Pilotmaßstab entwickelter neuer Direktchlorierungsreaktor, der ein Optimum in Punkto Energieverbrauch, Ausbeute und Produktreinheit darstellt und damit neue Maßstäbe bei der EDC-Herstellung setzt.

 

Redaktionskontakt: Dr. Oliver Mieden,
Environmental Affairs / Corporate Communications
Tel.: 089 - 96103-208,
Fax: 089 - 96103-122,
E-Mail:
oliver.mieden@vinnolit.com

Wäschle & Partners GmbH,
Klaus J. Wäschle,
Rofanstr. 44,
D-81825 München,
Tel: 089 - 431 30 10,
Fax: 089 - 431 28 40;
E-Mail:
K.Waeschle.pr@t-online.de


1 Die Vinnolit GmbH & Co. KG - ein Unternehmen der Advent International Corporation - ist der führende PVC-Hersteller in Deutschland und einer der bedeutendsten in Europa. Der Firmensitz des Unternehmens liegt in Ismaning bei München, die Produktionsstandorte sind in Burghausen, Gendorf, Knapsack und Köln. Der Umsatz 2000 beträgt 548 Mio. Euro. Vinnolit beschäftigt 1600 Mitarbeiter einschließlich der Tochtergesellschaften Vintron GmbH und Vinnolit Technologie GmbH & Co. KG (VinTec). Geschäftsführer sind Dr. Josef Ertl und Hans-Jürgen Zippel.