18.10.2011

AgPU Blitz-Info Herbst 2011: Nachhaltigkeit und Recycling



Knapp 20 Jahre nach der ersten Nachhaltigkeitskonferenz 1992 in Rio de Janeiro ist das Thema "Nachhaltigkeit" nach einem langen Weg aus Politik- und Wissenschaftszirkeln heute in der Mitte der Gesellschaft und des wirtschaftlichen Handelns angekommen. So hat die EU-Kommission am 20. September diesen Jahres ihren Fahrplan für mehr Ressourceneffizienz vorgelegt. Sie will die Ressourcenproduktivität zum Leitindikator der nachhaltigen Entwicklung machen.

Als Vordenker in der PVC-Branche hat sich die Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt (AgPU), eine Initiative von Industrie und Wissenschaft mit dem Ziel, PVC mit den Belangen des Umweltschutzes in Einklang zu bringen, schon länger mit dem Thema auseinandergesetzt. Ganz praktisch hat die AGPU schon seit der Gründung 1988 das Recycling forciert und stellt heute mit dem Recycling-Finder eine viel genutzte Plattform für Abfallwirtschaft und PVC-Branche zur Verfügung. Hier ist der größte Hebel für Materialeffizienz in der PVC-Branche, denn wegen der Langlebigkeit der PVC-Produkte stellen Verarbeitungsabfälle, nicht Verbraucherprodukte, den größten Anteil im Siedlungsabfall dar.

Der gute Wille und privates Engagement reichen aber nicht immer für einen effizienten Umgang mit den Ressourcen aus. Wenn der betriebswirtschaftliche Vorteil erst sehr langfristig eintritt, wie bei der Gebäudesanierung, muss der Staat mit finanzieller Förderung im Sinne einer volkswirtschaftlichen Effizienz Unterstützung leisten. Hier wird es Zeit, dass sich Bundesrat und Bundesregierung endlich auf eine effektive steuerliche Förderung einigen!


Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe der „Blitz-Infoder Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt.




www.agpu.com