9.7.2015

AGPU Blitz-Info Sommer 2015






Die "Blitz-Info" der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt (AGPU) berichtet über die Erfolge im Bereich Nachhaltigkeit und Recycling in der PVC-Branche.

Ein gutes Beispiel, wie erfolgreiche Kreislaufwirtschaft heute schon funktioniert, sind die europäischen Hersteller von Kunststofffenstersystemen, die einen geschlossenen Kreislauf für Altfensterrecycling etabliert haben. Diese Unternehmen verarbeiten jährlich rund 1,4 Millionen Tonnen PVC zu Kunststofffenstern und erwirtschaften mit 25.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über vier Milliarden Euro.

Auch die Hersteller von PVC-Rohren, Dach- und Dichtungsbahnen, Planen und Folien und PVC-Bodenbelägen greifen seit Jahren auf gut funktionierende Sammel- und Recyclingsysteme zurück. Seit mehr als 20 Jahren werden alte PVC-Produkte gesammelt und in Recycling-Fachbetrieben in ihre Bestandteile zerlegt. Der zurückgewonnene Rohstoff wird zu neuen und bereits etablierten Produkten verarbeitet. Dies spart nicht nur wertvolle neue Rohstoffe, sondern reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen.





www.agpu.com