14.9.2011 - 15.9.2011

SKZ-Fachtagung: Pasten-PVC - Quo vadis?


Vom 14. bis 15. September 2011 findet die SKZ-Fachtagung "Pasten-PVC - Quo vadis?" in der Festung Marienberg in Würzburg statt. Die diesjährige Tagung informiert über aktuelle Entwicklungen und Trends hinsichtlich verwendeter Weichmacher, Stabilisatoren, Biozide, Haftvermittler und Flammschutzmittel. Es wird über leistungsfähige Plastisolrezepturen, die Wechselwirkungen von Plastisol­komponenten, neue rheologische Prüfverfahren und innovative Verarbeitungsmethoden berichtet. Die Vortragsreihe beleuchtet neben den genannten technischen Aspekten auch die Entwicklung des Pasten-PVC-Marktes und die Aktionen der Industrie zur Nachhaltigkeit.

Jürgen Luderer, Sales & Marketing Paste and Extender, wird über "Vom Käufer- zum Verkäufermarkt: Die Entwicklung der europäischen und globalen Märkte für Pasten-PVC" sprechen:
  • Wie verändert sich die Nachfrage und welche Märkte wachsen?
  • Mit welchen Produktionskapazitäten wird die Nachfrage bedient und wie stellt sich deren Auslastung dar?
  • Wie entwickeln sich Preise und Margen?

Dr. Andreas Winter, Sales & Marketing Paste and Extender, referiert über "Leistungsfähigere Plastisolrezepturen durch den Einsatz einer neuen Extendergeneration":
  • Aktuelle Herausforderungen für die Pastenformulierung
      - Absenkung der Viskosität
      - Verringerung der Weichmachermigration
      - Reduzierung der VOCs
  • Wirkungsweise der neuen Generation homopolymerer Extender
  • Mögliche Effekte durch den Einsatz des Premiumextenders Vinnolit EXT


Details zur Veranstaltung und das Programm finden Sie hier.



www.skz.de