Wir gratulieren unserem Team zum Gewinn des MARGA Online Planspiel-Wettbewerbs 2019/20!

Zum Schluss waren noch einmal starke Nerven und ein kühler Kopf gefragt: Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen am Ende des Unternehmensplanspiels MARGA setzte sich das diesjährige MARGA-Team von Vinnolit gegen die drei übrigen Finalisten durch und gewann das Online-Planspiel verdient. “Herzlichen Glückwunsch an das Team zu dieser großartigen Leistung!”, sagt Vinnolit-Geschäftsführer Dr. Karl-Martin Schellerer. “Es ist immer wieder schön zu sehen, wie ein neues Team aus bewusst unterschiedlichen Abteilungen, die sonst vielleicht nicht so eng zusammenarbeiten, durch MARGA zusammenfindet und wie sich die Teilnehmer auch persönlich weiterentwickeln.”

MARGA ist inzwischen ein fester Bestandteil und eine große Bereicherung für die Personalentwicklung bei Vinnolit. 2020 stand bereits zum dritten Mal ein Vinnolit-Team im Finale und der zweite Sieg eines Vinnolit-Teams. Insgesamt sind dieses Jahr 56, teilweise international besetzte, Teams beim Wettbewerb angetreten.

Beim Marga Unternehmensplanspiel schlüpfen die Teilnehmer in die Rolle des Managements eines virtuellen Unternehmens und müssen dabei unternehmerische cross-funktionale Entscheidungen in einem dargestellten Marktumfeld, welches immer Bezug auf das aktuelle Tagesgeschehen nimmt, treffen. Der Einsatz war groß – es wurde alles auf eine Karte gesetzt: Anfangs tätigte das Vinnolit-Marga-Team große Investitionen und musste dafür hohe Kredite aufnehmen. Schließlich wollte das Team eine eigene Produktion aufbauen, Rohstoffe in großen Mengen einkaufen und Personal einstellen. Das Team hatte es sich zum Ziel gesetzt, mit Produkten von höchster Qualität und einer parallel eingesteuerten flexiblen aber auch kosteneffizienten Produktion einen Marktanteil von 25-30% zu erobern. Die Preise waren zwar hoch, aber dem Kunden wurde im Gegenzug ein hochwertiges und breites Portfolio geboten. 

In der letzten Runde musste das Team noch einmal alles wagen und ihre Produktionsplanung gut überdenken, denn die Rahmenbedingungen waren herausfordernd: erhöhte Lagerkosten und die Corona Krise. Am Ende hieß es schließlich: „Spiel, Satz und Sieg“. Vinnolit hat das Spiel gemacht.

Angela Kuhlmann, bei HR zuständig für Talent Management und Ansprechpartnerin für das Marga Planspiel, freut sich über diese Gruppenleistung: „Das zeugt von Teamspirit, Disziplin, der Bereitschaft sich weiterzuentwickeln und hilfreichem Wissenstransfer aus den vorherigen Jahren – vier Qualitäten, die uns allen im beruflichen und privaten Alltag helfen können.“